Sonnenkindergarten

Sonnenkindergarten
Dornbacher Str. 86
1170 Wien

www.sonnenkindergarten.at
info@sonnenkindergarten.at

 

 

 

Konzept

  • Unsere Gruppe besteht aus 20 Kindern und 3 Pädagoninnen
  • Höflichkeit, Achtsamkeit und Vertrauen sind wichtige Bausteine unserer Arbeit mit den Kindern, aber auch zwischen uns Erwachsenen - Kolleginnen und Eltern
  • Wir sind eine familiäre Gruppe in der Geborgenheit und Gemütlichkeit stattfinden soll. Nur wo sich ein Kind angenommen und geborgen fühlt, kann auch "Lernen" stattfinden
  • Reformpädagogische Ansätze fließen in unsere Arbeit ein, die unseren Kindern zur Selbständigkeit helfen, denn wer das Gefühl hat selbständig sein zu können kann ein gutes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen entwickeln
  • Einen Teil des Tages arbeiten wir in Kleingruppen mit nur 10 Kinder
  • Die Kleingruppen ermöglichen es uns, einen sehr intensiven, individuellen Austausch mit den Kindern
  • Der wöchentlich stattfindende Waldtag ist ein traditioneller Fixpunkt in unserem Kindergarten. Wir nutzen geheime Platzerln im umliegenden Wienerwald, um mit den Kindern auf Entdeckungsreise zu gehen

Unsere Aufgabe
Unsere Aufgabe sehen wir darin,  aus der Beobachtung der Kinder und ihren Bedürfnissen bzw. Interessen ein entsprechendes Angebot zu gestalten. Jahresbezogene und andere Themen (Ostern, Weihnachten, Geburtstage, Jahreszeiten, etc.) werden in Form von Erzählungen, Liedern und Spielen, Material, Speisen, und "Erleben in der Natur" erarbeitet. Die Erarbeitung des Themas soll also mit allen Sinnen ermöglicht werden.

Basteln, Gestalten mit unterschiedlichen Materialien, Singen und Rhythmik, Bewegungsspiele, Fingerspiel und Reime, Darbietung von Montessori-Material und Stilleübungen. Das Angebot ist so ausgerichtet, dass jedes Kind seinem Entwicklungsstand gemäß, damit arbeiten kann, und Möglichkeit hat das Angebot für sich zu erweitern oder zu verändern.

Freies Spiel
Während der gesamten Zeit in der Kindergarten kann das Kind frei entscheiden, welches Angebot es annehmen möchte oder nicht. Es wählt dabei selbst seinen Spielbereich, die Tätigkeit und seine Spielgefährten. Das Kind entscheidet auch frei, ob es an Gruppenarbeiten teilnehmen möchte oder nicht. Durch die Möglichkeit der freien Entscheidung entwickelt das Kind ein klares Gespür für die eigenen Bedürfnisse und Interessen.

Vorbereitete Umgebung
Das Spiel und Arbeitsangebot wird in einer entsprechend vorbereiteten Umgebung nach der Idee von Monterssori gestaltet. Das heißt das Spielangebot ist so gestaltet, dass das Kind selbständig, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, freien Zugang zu den Materialien hat. Das Spielangebot und die Umgebung selbst verfügen über eine "äußere Ordnung", sind also übersichtlich angeordnet und werden aufgeräumt aufbewahrt. Die Umgebung ist attraktiv und ästhetisch, was die Kinder zum Gebrauch motivieren soll.